Die Idee hinterm Pflegebündnis

Es herrscht Pflegenotstand! In Krankenhäusern, Senioreneinrichtungen und der ambulanten Pflege.

Vor allem fehlt Personal. Darunter leiden Menschen mit Pflegebedarf und ihre Angehörigen, aber auch Pflegekräfte selbst.

Bei der aktuell zu hohen Arbeitsbelastung passieren Fehler – und es ist kein Platz für menschliche Nähe. Durch den Stress erkranken häufig Pflegekräfte. Viele verlassen den Beruf!
Das muss nicht so sein. In den letzten Jahrzehnten wurde bundesweit massiv Personal gekürzt.

So fehlen heute an Krankenhäusern über 100.000 Beschäftige in der Pflege. Auch an Senioreneinrichtungen ist die Lage kritisch: ohne Ehrenamtliche könnten viele Einrichtungen ihre Arbeit gar nicht mehr bewältigen.

Die ambulante Pflege ist überall dünn besetzt – oft pflegen nur Angehörige. Das belastet besonders Menschen, die in Armut und sozialer Isolation leben. Zudem können Andere in solche Notsituationen abrutschen.

Wir setzen uns dafür ein, das Pflegesystem zu verbessern. Wir reihen uns damit ein in die Pflegekämpfe wie an der Charité, in Düsseldorf, Essen und Hamburg. Tausende Menschen haben mitgemacht. Mit Info-Ständen, Aktionen, Veranstaltungen und Streiks haben sie Erfolge erkämpft.

Wir sind Betroffene: Pflegekräfte und Menschen mit Pflegebedarf.
Wir setzen uns ein für Pflege, die den Menschen in den Mittelpunkt stellt. In Münster, dem Münsterland und darüber hinaus.

Die Menschenwürde ist unantastbar – auch in der Pflege.